Zum Inhalt

lexoffice

Zahlart lexoffice in JAVIS

Bei der Abrechnung in JAVIS wird in lexoffice ein Rechnungs-Entwurf hinterlegt, der in lexoffice finalisiert und anschließend gedruckt oder versendet werden kann.

Sobald die Zahlart lexoffice aktiviert ist, können neue Seminare nur noch mit der Zahlart lexoffice angelegt werden.

Bestehende Seminare mit anderen Zahlarten können nicht länger abgerechnet werden; auch die Zahlarten bestehender Seminare können nicht bearbeitet werden. Neue Anmeldungen für diese Seminare, auch online, können weiterhin gebucht, aber nicht abgerechnet werden.

Um die Rechnung aus lexoffice heraus zu versenden, muss die E-Mail-Adresse des Teilnehmers manuell dort hinterlegt werden; die Rechnungs-Schnittstelle von lexoffice erlaubt das Übertragen dieser Daten nicht.

ACHTUNG: Wird der Entwurf in lexoffice gelöscht, kann aus JAVIS heraus keine neue Rechnung erstellt werden, weder in lexoffice noch anderweitig. Das Programm betrachtet die Anmeldung weiterhin als abgerechnet.

Besonderheiten der Zahlart lexoffice

  • die Zahlart kann nur dann aktiviert werden, wenn ‘EUR’ als Währung konfiguriert ist
  • Seminare können nur mit den Steuersätzen 0%, 7% und 19% angelegt werden
  • in JAVIS werden keine Rechnungsdokumente erzeugt, gedruckt oder versendet
  • Anmeldungen werden bei der Abrechnung automatisch als bezahlt markiert
  • Stornorechnungen sind aus JAVIS heraus nicht möglich
  • Zahlungen können nicht manuell erfasst werden
  • die Rechnungsadresse kann nach der Abrechnung nicht geändert werden

Neuer Konfigurationsabschnitt in JAVIS

In JAVIS ist ein neuer Abschnitt ‘lexoffice’ zum Unterpunkt ‘Allgemeine Einstellungen’ des Menüpunktes ‘Einstellungen’ hinzugekommen. Unter ‘API-Key’ kann der Zugangsschlüssel für die lexoffice-API hinterlegt werden. Wo dieser zu finden ist, ist weiter unten beschrieben.

Der Schalter ‘lexoffice aktivieren’ entscheidet darüber, ob die Zahlart lexoffice in JAVIS genutzt wird oder nicht. Solange dieser auf “Nein” gestellt ist, wird die Zahlart nicht aktiviert, unabhängig davon, ob ein API-Key hinterlegt ist oder nicht.

API-Key in lexoffice anlegen

Link: https://app.lexoffice.de/settings/#/public-api

  1. Klick auf “Schlüssel jetzt erstellen”
  2. Nutzungsbedingungen akzeptieren
  3. Schlüssel erstellen

  1. “Schlüssel in die Zwischenablage kopieren”
  2. API-KEY in JAVIS hinterlegen